Vortrupp:

Am Donnerstag, den 6.6., trafen sich einige Rover und Leiter um 10:00 Uhr am Pfarrheim in Schliersee, um das Material für das bevorstehende Pfingstlager zusammenzupacken und zum Lagerplatz zu fahren. Nach getaner Arbeit und einer ordentlichen Gewitterdusche wurde der Abend zuerst beim Gumpenhupfen und dann am Lagerfeuer verbracht. Am Freitag wurde erst zusammen gefrühstückt und dann alles für die Kinder vorbereitet.

Am Freitag den 7.6. haben wir uns mit unseren Kindern um 14:00 Uhr am Pfarrheim in Schliersee getroffen, um uns auf ein gemeinsames Abenteuer zu begeben. Das Highlight des Pfadfinderjahres: Das Pfingstlager! Freitag wurden dann nur noch die Zelte aufgestellt, doch am Samstag ging es an die Lagerbauten mit Donnerbalken, Dreihax und Fahnenmasten. Am Sonntag entführten uns die Rover mit ihrem Lagerspiel ins Disneyreich und am Abend kamen die Ehemaligen für Gottesdienst und gemeinsamen Lagerfeuerabend. Montag unternahmen wir noch eine kleine Wanderung und Dienstag ging es dann leider auch schon wieder nach Hause. Alles in allem war es ein gelungenes Lager mit viel Sonne, Spaß und gutem Essen.

Am Dienstag 18. Juni 2019 ging es ab Miesbach um 10:10 mit der BOB zu siebt los Richtung Dortmund. Wir waren alle gespannt auf das was uns die nächsten Tage in Dortmund erwarten wird. Nach einer langen Fahrt mit BOB, ICE, IC und Regionalzug sind wir dann auch um 19 Uhr am Helfertresen in Dortmund zur Anmeldung angekommen. Danach ging es in die Unterkunft, eine Schule in Dortmund und wir hatten den Abend frei. Der Mittwochvormittag enthält traditionell die Helfereinweisung und die Begrüßung. Wir waren Donnerstag bis Samstag in der Einlass- und Zufahrtskontrolle in den Westfallenhallen, der Messe Dortmunds, eingesetzt. Eine spannende und abwechslungsreiche Tätigkeit, wo man auch für sich persönlich viel mitnehmen kann. Am Abend waren wir dann bei dem Eröffnungsgottesdienst und haben Luftballons gehalten. Danach ging es am Abend der Begegnung viel über Dortmund und Umgebung zu lernen. Es war ein toller Abend.
In den nächsten Tagen haben wir Eintrittskarten kontrolliert, Fragen beantwortet, tolle Gespräche geführt, neues erlebt und viel Spaß gehabt. Neben unseren Schichten, gab es viel zu erleben mit Kulturellen Konzerten wie Maybebop, Bodo Wacitke oder auch das Martin Luther King Musical. Daneben auch Angebote zu verschiedensten Themen, wie beispielsweise dem Ehrenamt. Wir alle haben an den Tagen viel erlebt und gelernt sowie Dortmund kennengelernt. Am Sonntag ging es dann darum das Gepäck zusammen zu suchen und beim Schlussgottesdienst helfen, das Abendmahl an die Liturgen auszugeben. Danach ging es nach dem Essen per Zug wieder heim. Um 22:45 waren wir dann ganz erschöpft und glücklich und gesund wieder in Miesbach zurück. Es war eine tolle Veranstaltung und wir waren alle froh dabei gewesen zu sein.